Aufsätze

  • Geschlossene Kapitalanlagefonds: Risiken wegen gewinnunabhängiger Auszahlungen, IWW Praxis Unternehmensrecht 07/2011, Seite 172 bis 176
  • Geschlossene Kapitalanlagefonds: Rückforderung gewinnunabhängiger Auszahlungen, IWW Praxis Unternehmensrecht 07/2011, Seite 177 bis 179
  • Sicherung von Einlagerückgewähransprüchen gemäß §§ 30, 31 GmbH-Gesetz, IWW Praxis Unternehmensrecht 06/2011, Seite 161 bis 164
  • Gesellschaftsrechtliche Haftungsrisiken für Anleger von Immobilienfonds, IWW Praxis Unternehmensrecht 05/2011, Seite 116 bis 119
  • Anlagevermittler: Haftung für Modellrechnungen – Besprechung zu BGH vom 17.02.2011 – III ZR 144/10, IWW Praxis Unternehmensrecht 04/2011, Seite 93 bis 94
  • Bekanntgabe von Name und Anschrift der Anleger bei einer Publikumsgesellschaft – Besprechung zu BGH vom 11.01.2011 – II ZR 187/09, IWW Praxis Unternehmensrecht 04/2011, Seite 103 bis 104
  • Anlagevermittler: Haftung für Modellrechnungen – Anmerkung zu BGH vom 17.02.2011 – III ZR 144/10, IWW Praxis Unternehmensrecht 04/2011, Seite 93 bis 94.
  • Bekanntgabe von Name und Anschrift der Anleger bei einer Publikumsgesellschaft – Anmerkung zu BGH vom 11.01.2011 – II ZR 187/09, IWW Praxis Unternehmensrecht 04/2011, Seite 103 bis 104.
  • Die Haftung des Anlagevermittlers, IWW Praxis Unternehmensrecht 03/2011, Seite 60 bis 66.
  • Umfang der Schadensersatzansprüche aus verunglückten Beteiligungen an Medienfonds, IWW Praxis Unternehmensrecht 02/2011, Seite 34 bis 36.
  • Medienfonds: Schadensersatzansprüche wegen fehlerhafter Anlageberatung, IWW Praxis Unternehmensrecht 01/2011, Seite 4 bis 6.
  • Schutz des Unternehmens vor schädlichen Äußerungen in Internetforen, IWW Praxis Unternehmensrecht 12/2010, Seite 316 bis 319.
  • Zur Haftung von fakultativen Aufsichtsratsmitgliedern bei Insolvenz – Anmerkungen zu BGH vom 20.09.2010 – II ZR 98/03, IWW Praxis Unternehmensrecht 12/2010, Seite 327 bis 328.
  • Ausstieg aus geschlossenen Fonds – Voraussetzungen, Fristen, Folgen, IWW Praxis Unternehmensrecht 11/2010, Seite 283 bis 290.
  • Abwendung von Nachteilen aus kollidierenden AGB im kaufmännischen Geschäftsverkehr, IWW Praxis Unternehmensrecht 11/2010, Seite 290 bis 292.
  • SCHUFA-Auskünfte über Unternehmen, IWW Praxis Unternehmensrecht 09/2010, Seite 233 bis 238.
  • Haftungen des atypisch stillen Gesellschafters – Anmerkungen zu BGH vom 01.03.2010 – II ZR 249/08, IWW Praxis Unternehmensrecht 09/2010, Seite 242 bis 243.
  • Wann ist die von einem Dritten für den Schuldner erbrachte Zahlung insolvenzfest? – Anmerkungen zu BGH vom 17.06.2010 – IX ZR 186/08, IWW Praxis Unternehmensrecht 09/2010, Seite 243 bis 245.
  • Haftungsrisiken bei Unterbilanz im Gründungsstadium der GmbH, IWW Praxis Unternehmensrecht 08/2010, Seite 202 bis 205.
  • So reduzieren Sie Risiken bei Fremdwährungskrediten, IWW Praxis Unternehmensrecht 07/0210, Seite 177 bis 180.
  • Begrenzung actio pro socio durch die gesellschaftsrechtliche Treuepflicht – Anmerkungen zu BGH vom 26.04.2010 – II ZR 69/09, IWW Praxis Unternehmensrecht 07/2010, Seite 185 bis 186.
  • Unternehmensfinanzierung durch Ausgabe von Genussrechten, IWW Praxis Unternehmensrecht 06/2010, Seite 143 bis 147.
  • Obliegenheiten bei der Zahlung an insolvenzgefährdete Geschäftspartner – Anmerkungen zu BGH vom 15.04.2010 – IX ZR 62/09, IWW Praxis Unternehmensrecht 06/2010, Seite 154 bis 155.
  • Privatinsolvenz: Erwerb von Geschäftsanteilen und Geschäftsführertätigkeiten müssen angezeigt werden – Anmerkungen zu BGH vom 15.04.2010 – IX ZB 175/09, IWW Praxis Unternehmensrecht 06/2010, Seite 158 bis 159.
  • Informationsbeschaffung über den Geschäftspartner durch Bankauskünfte, IWW Praxis Unternehmensrecht 05/2010, Seite 117 bis 120.
  • Schutz des Unternehmens vor der Zwangsvollstreckung aus abgetretenen Grundpfandrechten – Anmerkungen zu BGH vom 30.03.2010 – XI ZR 200/09, IWW Praxis Unternehmensrecht 05/2010, Seite 126 bis 127.
  • Das gilt bei Abwicklung des insolvenznahen Zahlungsverkehrs, IWW Praxis Unternehmensrecht 04/2010, Seite 91 bis 94.
  • Haftungen des Geschäftsführers für Zahlungen aus debitorisch geführten Konten vor Insolvenzeintritt – Anmerkungen zu BGH vom 25.01.2010 – II ZR 258/08, IWW Praxis Unternehmensrecht 04/2010, Seite 99 bis 100.
  • Beratungsmandate: Prävention im Umgang mit insolvenzgefährdeten Geschäftspartnern, Anmerkungen zu BGH vom 06.10.2009 – IX ZR 191/05, IWW Praxis Unternehmensrecht, Seite 71 bis 72.
  • Handelsrecht: Haftungsrisiken beim Kauf von „Adressen“ – Anmerkungen zu BGH vom 07.12.2009 – II ZR 229/08, IWW Praxis Unternehmensrecht, Seite 52 bis 53.
  • Bankgeschäfte mit der Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt), Zeitschrift für Bank- und Kapitalmarktrecht (BKR), Seite 58 (zusammen mit Dr. Matthias Artzt).
  • MoMiG: Eintragungen in Gesellschafterliste gleich Voraussetzung für die Ausübung von Mitgliedschaftsrechten, IWW Praxis Unternehmensrecht 01/2010, Seite 5 bis 10.
  • Gesellschaftsrecht: Mit diesem Konzept können Sie Publikumsgesellschaften wirksam sanieren – Anmerkungen zu BGH vom 19.10.2009 – II ZR 240/08, IWW Praxis Unternehmensrecht 01/2010, Seite 16 bis 18.

Bücher

  • AnwaltFormulare Zivilprozessrecht (Mitautor) 3. Auflage Deutscher Anwaltsverlag, ISBN: 978-3-8240-1063-9
  • Zivilprozessrecht (Mitautor) 2. Auflage, Deutscher Anwaltsverlag, ISBN: 3-8240-0766-5
  • Recht der Sanierungsfinanzierung (Mitautor), Springer-Verlag 2005, IBDN: 3-540-24365-8
  • Gesellschaftsrecht, Band 1: Personengesellschaften, Deutscher Anwaltsverlag 2005, ISBN: 3-8240-0704-5
  • Gesellschaftsrecht, Band 2: Kapitalgesellschaften, Deutscher Anwaltsverlag 2005, ISBN: 3-8240-0709-6
  • Zivilprozessrecht (Mitautor) 1. Auflage, Deutscher Anwaltsverlag, ISBN: 3-8240-0613-8
  • Die zivilrechtliche Anwaltsklausur (Mitautor), C. H. Beck-Verlag, ISBN: 3046-48109-4
  • Die Legimitation von Gewinnermittlungswahlrechten im Einkommenssteuerrecht, Peter Lang Verlag.